Triggerwarnung: Ox #160

Der Brancheninformationsdienst aus Solingen wartet mit einer für mich eher durchwachsenen Ausgabe auf. Und das liegt am neuen Hashtag Trash Metal, der im Titel auftaucht. Wenn KREATOR Titelthema ist und es dazu gefühlte 1000 Seiten Muckergequatsche gibt, wünsche ich mir doch polarisierende Themen wie BROILERS, AKNE KID JOE oder OHL. Aber Sänger Mille liefert typisches Metal-Gelaber und Kalenderweisheiten vom Schlage, dass man im Alter nicht mehr unzerstörbar sei. Was für ein Langeweiler! Wer liest schon gerne darüber, wie oft man mit den Demos ins Studio gefahren ist, um sie zu überarbeiten? Gähn! Überhaupt ist Metal ziemlich präsent: VOIVOD, ZEAL & ARDOR, VENOM PRISON und SHANTALLICA. Letztere machen genau das, was der Leser vermutet. Wem der lokale Kirchenchor zu bieder ist, der kann hier mal was richtig Flippiges erleben. Gibt es sowas auch demnächst von und mit Mörser?

Das Interview im Trust war auf jeden Fall lustiger. Lichtblicke in der Saure-Gurken-Ausgabe sind ACHT EIMER HÜHNERHERZEN, die immer etwas Unberechenbares auch in ihren Interviews haben. Beton Combo liest sich ebenfalls ganz gut. Erfreulich, dass Tom van Laak vor ungefähr einem Jahr eine Suchtberatung kontaktiert hat, obwohl seine Leberwerte gar nicht so schlimm waren. Überhaupt ein Phänomen, dass Ärzte nicht mal lügen können. Wie viele Raucher kenne ich, die permanent eine tolle Lunge haben, bis sie von jetzt auf gleich COPD oder Lungenkrebs haben? Könnte man nicht mit ein paar Notlügen vorher Leben retten? Beiträge zur Vinyldiskussion liefern diesmal Tom von Flight 13 und Axel vom großartigen Label Partysprenger Records. Fazit daraus kann natürlich nur der Umstieg auf die CD sein, der vermutlich in den nächsten 2-3 Jahren vollzogen sein wird. Sehr interessant für mich war auch die Vorstellung von NAEXT AUTOMOTIVE, die mit ihrer Idee, alte Autos zu E-Autos aufzuarbeiten, zwar total vorne sind, natürlich aber gnadenlos scheitern werden. Musikalische Entdeckungen, die ich ohne dieses Heft nicht gemacht hätte, sind GRUNDEIS und KASPAR BAUM. Vom nächsten Ox wünsche ich mir GEWALT auf dem Cover und einen Patrick Wagner in Bestform. Dazu eine Klarstellung zum wahren Skandal beim angeblichen Rassismusskandal beim Spiel des MSV gegen Osnabrück. Und eine weitere Steigerung bei den immer besser werdenden Kolumnen, wie sie beispielsweise  Guntram Pintgen und Daniel Schubert abliefern..

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner